• Naturresort Schindelbruch Badehaus Aussenansicht
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus Fassadendetails
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus Fassadendetails
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus Innenraum Schwimmhalle
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus Innenraum Schwimmhalle
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus Innenraum Schwimmhalle
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus Innenraum Schwimmhalle
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus Innenraum Galerie
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus Ruehraum
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus Ruheraum
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus Ruheraum
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus Dachterrasse
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus im Winter
  • Naturresort Schindelbruch Badehaus Außenansicht im Winter
  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    aussenansicht gebäude, foto: maximilian meisse

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    fassadendetails holzverschalung und fensterelemente

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    fassadendetails holzverschalung und fensterelemente

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    blick in die schwimmhalle, foto: maximilian meisse

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    blick in die schwimmhalle

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    blick in die schwimmhalle mit farblichtwechsel

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    blick in die schwimmhalle mit farblichtwechsel

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    blick in die schwimmhalle von der oberen galerie

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    blick in den ruheraum waldkoje, foto: maximilian meisse

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    blick in den ruheraum moosbett

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    blick in den ruheraum wipfelnest, foto: maximilian meisse

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    blick auf die dachterrasse, foto: maximilian meisse

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    aussenansicht gebäude im winter

  • neubau schwimmhalle "badehaus" im naturresort schindelbruch

    aussenansicht gebäude im winter

Neubau Schwimmhalle im Naturresort Schindelbruch

Mit dem Neubau des Badehauses, einer Panorama-Schwimmhalle auf drei Etagen, wurde der Wellnessbereich des Naturresort Schindelbruch im Sommer 2013 auf insgesamt 2.500qm erweitert. Das neue Gebäude fungiert dabei als Bindeglied zwischen dem bestehenden Wellness- und Saunabereich auf Gartengeschossebene und dem Natur - und Waldbereich im Erdgeschoss. Im Obergeschoss wird der Blick über das Gesamtensemble des Hotelkomplexes ermöglicht. Von der Quelle zu den Wipfeln – auf diesem grünen Pfad bewegt man sich im Neubau, der am "Waldquell", dem Schwimmbad im Gartengeschoss beginnt. 110 qm Wasseroberfläche mit einer besonderen Licht-Klang-Welt über und unter Wasser erwarten den Gast. Hier kann man sich auf bequemen Liegen am Pool, in gemütlichen Liegenischen oder einer Sitzlounge auf Galerieebene bei 32°C eine Auszeit gönnen. Wer es nach dem Baden noch ein bisschen wärmer mag, kann sich auf ein Wärmesofa auf die Galerie im Erdgeschoss zurück ziehen. Von hier aus hat man nicht nur einen hervorragenden Blick in den angrenzenden Wald sondern auch den gesamten Baderaum im Überblick. Der Baderaum ist zweigeschossig mit einer Galerieebene und schließt mit einer goldgetönten, kassettenförmigen Lichtdecke ab. Durch die RGB/LED-Lichttechnik kann der Raum in verschiedene Farbstimmungen gehüllt werden. Verstärkt wird der Effekt durch RGB-Unterwasserscheinwerfer, deren Farbe synchron mit dem Deckenlicht wechselt. Der Innenraum ist durch warme, natürliche Farben und Materialien geprägt. So wird z.B. der Baustoff Holz nicht nur bei sämtlichen Möbeleinbauten, wie den Schrankmöbeln, den Liegenischen oder der Tee- und Wasserstation verwendet. Er findet sich ebenfalls in Form von bündig eingelassenen Holzakustikelementen über den Liegen im Gartengeschoss wieder. Auf der Galerieebene wurde eine komplette Sitzlounge mit Holzmaterialien an Wand, Boden und Decke gefertigt. Dabei handelt es sich um ein Holzparkett einer ortsansässigen Firma, dass durch thermische Behandlung auch für das feuchte, warme Klima einer Schwimmhalle geeignet ist. In den oberen Etagen des Badehauses befinden sich unterschiedlich inszenierte Ruheräume. So wird im Raum „Moosbett“ beispielsweise die Stille in den Vordergrund gestellt. Eine große Panoramaverglasung von Wand zu Wand gibt den Blick in den direkt angrenzenden Mischwald frei. Eine Wandbekleidung aus Filz in einem warmen, natürlichen Braunton sowie eine Holzakustikdecke sorgen für eine gute Schallabsorption. Beheizte Wasserbetten unterstützen das Konzept der heilsamen Wirkung des „entschleunigten“ Naturblickes. Ganz anders hingegen ist der Ruheraum "Wipfelnest“ im obersten Geschoss konzipiert. Dieser ist eine Art Turmzimmer mit Ausblick. Auf Schwingungsliegen werden Balance und Rhythmus spürbar – auf Augenhöhe mit den zum Greifen nahen Baumwipfeln. Die Dachterrasse des Hauses lädt zum entspannten Sonnen- und Lichtbad ein, zum Energie tanken auf bequemen Liegen im Freien.

 

projektdaten

Projektadresse:
Schindelbruch 1, 06536 Südharz/Stolberg
Bauherr:
Jagd- und Forstgesellschaft Stolberg / Harz mbH, Dr. Clemens Ritter von Kempski
Tätigkeit: Leistungsphase 1-5
Fertigstellung: August 2013
Projektpartner:
Schneider-Baubegleitung-GmbH, Dipl.-Ing. Norbert Schneider (ab Leistungsphase 6), Ingenieurbüro Zschernig, Dipl.-Ing. René Zschernig (Tragwerk), Designers House, M. Moes (Inneneinrichtung)